Ehrenwehrführer Franz Josef Benzschawel und Feuerwehrkamerad

Gerold Philippi aus dem aktiven Dienst der FFw Irsch verabschiedet

 

 

Bei der jüngsten Übung der Freiwilligen Feuerwehr Irsch wurden der Oberbrandmeister und Ehrenwehrführer Franz Josef Benzschawel mit Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze nach 45-jährigem Dienst, sowie der Oberlöschmeister Gerold Philippi nach 32-jährigem Dienst und mit Erreichen des 60. Lebensjahres aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet. Traditionsgemäß gaben bei dieser Übung die beiden zu Verabschiedenden zum letzten Mal am „Vergoldetem Strahlrohr“ den Befehl „Wasser marsch“.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein würdigte der Wehrführer Dirk Benzschawel die besonderen Verdienste von Franz Josef Benzschawel innerhalb der Irscher Wehr. Er dankte ihm für seine 45-jährigen aktiven Dienstzeit und seine großen Verdienste um die Feuerwehr, vor allem während seiner Zeit als Wehrführer in denen er die Feuerwehr prägte.

Franz Josef Benzschawel ist seit 1972 aktiver Feuerwehrmann in Irsch, davon war er 25 Jahre (1988 - 2013) Wehrführer. In der Zeit seiner Wehrführerführertätigkeit fielen verschiedene Ereignisse, die den besonderen Einsatz des Wehrführers erforderten. So z.B. die Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1991, die Beschaffung von zwei Mannschaftstransportfahrzeugen (MTF) in den Jahren 1992 und 2005, sowie des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges mit Wasser (TSF-W) im Jahr 2001 und die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses um den heutigen Anbau mit Parkflächen im Jahren 2010/11.

 

Ebenso dankte der Wehrführer dem scheidenden Wehrkameraden Gerold Philippi für seine stete Einsatzbereitschaft in der Irscher Wehr und zum Wohle der Allgemeinheit, die er seit Eintritt in die FF Irsch geleistet hat. Ob bei den zahlreichen Übungen oder bei ernsthaften Einsätzen sei er immer zuverlässige Kameraden gewesen, so Wehrführer Benzschawel.

 

Als Dank und Anerkennung überreichte Wehrführer Benzschawel den beiden Kameraden einen wertvollen, handgemalten 3 – Liter Florianskrug, ein Weinpräsent und die Urkunde verbunden mit dem Wunsch, das sie auch weiterhin in der Irscher Alterskameradschaft aktiv mitarbeiten und der Feuerwehr mit Rat und Tat zur Verfügungen stehen.

Verbandsbürgermeister Jürgen Dixius schloss sich den Dankesworten des Wehrführers an und hob ins besondere auch die hohe Einsatzbereitschaft des Ehrenwehrführers Franz Josef Benzschawel innerhalb der Verbandsgemeinde Saarburg hervor.  Auch Ortsbürgermeister Jürgen Haag dankten Franz Josef Benzschawel und Gerold Philippi im Namen der Ortsgemeinde für die vielen Stunden die sie zum Wohle der Irscher Bürgerinnen und Bürger, sowie deren Hab und Gut geleistet haben.

 

Die neuen „Ruheständler“ bedankten sich herzlich für die Ehrung und versprachen auch weiterhin aktiv in der Alterswehr zur Verfügung zu stehen.

 

 

 

Am Sonntag, den 2. Oktober um 14.00 Uhr findet die gemeinsame Jahresübung der Freiwilligen Feuerwehren Irsch und Ockfen, an der Volksbankhalle der KG „Närrisches Saarschiff“ und der Oldtimerfreunde am Sportplatz in Irsch statt. Zu dieser gemeinsamen Übung lädt die Feuerwehr die Bevölkerung aus Irsch, Ockfen und Umgebung sehr herzlich ein.

Wir würden uns sehr freuen wenn viele Bürgerinnen und Bürger dieser Übung als Beobachter beiwohnen würden, um sich so ein Bild von der Arbeit und der Einsatzbereitschaft der beiden Feuerwehren machen zu können.

 

 

Die 1. gemeinsame Übung der Ausrückegemeinschaft war ein voller Erfolg.
Ziel war es das sich die Kameradinnen und Kameraden der drei Feuerwehr besser kennen lernen. 
Für die Atemschutzgeräteträger würde eine Einsatzübung in einem Gebäude der ehemaligen Garnison durchgeführt. Die Kameradinnen und Kameraden welche keine AGT sind haben in zwei Gruppen zum einen Leiterausbildung nach FwDV 10 und zum anderen einen Löscheinsatz nach FwDV 3 durchgeführt. So könnten die Kameraden der Feuerwehren Ockfen und Schoden die Beladung und das Handling mit unserem TSF - W kennen lernen, damit die Zusammenarbeit im Ernstfall reibungslos funktioniert.

Wir bedanken uns nochmal bei allen die an dieser Übung teilgenommen haben. Es war eine gelungene und schöne Übung!

         


 

Jugendfeuerwehr Irsch belegt 1. Platz beim VG Jugendfeuerwehr Wettkampf und erkämpft den Wanderpokal des Bürgermeisters Jürgen Dixius.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Eine frühzeitige und zeitgemäße Brandschutzerziehung kann  Brände verhindern. Deswegen ist es sehr wichtig, Kinder so früh wie möglich an den Umgang mit Feuer und die Arbeit der Feuerwehr heranzuführen. Im Rahmen eines Informationsvormittags über Brandschutz und Feuerwehr haben die Vorschulkinder des Kindergarten Irsch die Feuerwehr besucht.Pünktlich um 9.00 Uhr wurden die 15 Kinder und deren Betreuer/-innen vom Wehrführer Dirk Benzschawel und dem Jugendfeuerwehrwart Jens Benzschawel im Schulungsraum der Feuerwehr herzlich begrüßt.

Den Kindern wurde an mehreren Stationen das Feuerwehrleben näher gebracht. Sie konnten sich das Irscher Feuerwehrauto einmal genauer ansehen und Fragen zur technischen Beladung stellen.

Den Kindern wurde erklärt welche Schutzausrüstung ein Feuerwehrmann im Einsatz tragen muss und warum. Für die beiden Feuerwehrkameraden  war es wichtig den Kindern zu zeigen, wie ein Atemschutzgeräteträger aussieht und zu erklären warum man diese spezielle Ausrüstung benötigt, damit sie bei einem evtl. Ernstfall keine Angst vor den Kameraden haben.Außerdem zeigte Wehrführer Benzschawel  den Kindern, mittels kleinen Versuchen, was Sie beim Umgang mit Feuer beachten müssen, sowie das Brandverhalten von Holz, Holzspänen und Sägemehl. Ebenso wurde die Wichtigkeit und die Funktion eines Rauchmelders erklärt.

Zum Abschluss durften alle Kinder an einem richtigen Strahlrohr den Befehl „Wasser marsch“ geben.

 Als Erinnerung an diesen Tag  überreichte Dirk Benzschawel allen Kindern eine Urkunde und ein Safttrinkpäckchen.Der Informationsvormittag bei der Feuerwehr  hat den Kindern und auch den Erziehern viel Spaß gemacht und nachdem sich alle bedankt hatten, ging es zurück zum Kindergarten!