Neuste Beiträge

Einsatz 01.06.2016 - Wasser im Gebäude

Datum:   Mittwoch, 01.06.2016, 23:10
Einsatzart:   Technische Hilfeleistung
Ort:   Büsterstraße, 54451 Irsch
Einsatzbeginn:   23:10 Uhr
Einsatzende:   01.15 Uhr
Fahrzeuge:   TSF-W 5/48 ; MTF 5/19
     

Einsatzbericht:

 

Starkregen mit hoher Niederschlagsmenge führte gegen 23.10 Uhr zur Alarmierung. Durch die enorme Niederschlagsmenge drückte sich Wasser über den Kanal ins Gebäude zurück. Keller und mehrere Räume des Erdgeschoss standen unter Wasser. Nach Eintreffen vor Ort konnte bei der Erkundung festgestellt werden das sich das Wasser bereits auf dem Rückzug befanf. Die alarmierten Einheiten Saarburg, Beurig und Ockfen konnten ihren Einsatz bzw. die Einsatzanfahrt abbrechen. Da sich über das Hauptabwasserrohr im Keller weiter Wasser zurück drückte forderte der Einsatzleiter den Bereitschaftsdienst des Abwasserwerkes der VG Saarburg an. Nach Eintreffen konnte eine Verstopfung des Kanalrohres im Bürgersteig vor dem Gebäude festgestellt und durch die Feuerwehr gemeinsam mit dem Abwasserwerk behoben werden.  

 Jugendfeuerwehr Irsch feiert 25-jähriges Jubiläum

 

(Irsch) Werben um Nachwuchs hat sich die Irscher Feuerwehr auf die Fahnen geschrieben. Die Jugendfeuerwehr ist von einst 20 auf nur sieben Jungwehrleute geschrumpft. An zwei Tagen wurde dafür am Feuerwehrgerätehaus gefeiert, aber auch geübt.

     Aus drei Rohren wurde ein fiktiver Brand gelöscht. Die jungen Feuerwehrleute bauten ihre Ausrüstung in Ruhe, aber dennoch zügig auf. TV-Foto: Herbert            Thormeyer  Foto: Herbert Thormeyer (doth), Herbert Thormeyer ("TV-Upload Thormeyer”

Alles fängt bei der Jugendfeuerwehr mit lustigen Spielen an, damit die kleinen Brandbekämpfer, wenn sie groß sind, alles können, wenn es ernst wird. Die Irscher Feuerwehr hat dabei ein Problem: Vor 25 Jahren hatte die Feuerwehr noch 20 Nachwuchskräfte. Inzwischen sind es nur noch sieben. "Deshalb müssen wir als Feuerwehr im Gespräch bleiben", findet Wehrführer Dirk Benzschawel, wohl wissend, dass es kaum einen spontanen Beitritt zur Wehr geben wird. Aber ein toller Köllscher Abend mit mehr als 100 Besuchern und Gaudiwettkampf kann durchaus die Erinnerung wach halten.

 

Das Kistenstapeln an der Wand und das C-Schlauch-Zielwerfen gewann das Team Saarburg-Irsch, gefolgt von Teams aus Oberemmel und Irsch-Ayl. Neun Mannschaften waren angetreten. 150 bis 200 Gäste empfingen die Wehrleute am zweiten Tag. Das lag wohl auch an dem guten Essen, das zum sensationell niedrigen Preis angeboten wurde, gekocht vom Ehrenwehrführer Franz-Josef Benzschawel.
"Sehen Sie, meine Damen und Herren, hier wird nicht gerannt, sondern besonnen gearbeitet", klärt sein Sohn, der Wehrführer, das Publikum über die Übung der Nachwuchstruppe auf. Binnen weniger Minuten standen die Leitungen und es hieß "Wasser marsch" zum Löschangriff. Zwischen zehn und 16 Jahre alt sollte sein, wer hier mitmachen will. Auch erwachsene Quereinsteiger werden gerne aufgenommen. "Gerade Frauen sind willkommen. Die können alles genauso gut wie die Männer", weiß Wehrführer Benzschawel. Gelegenheit, sich die Jugendfeuerwehr näher anzuschauen, bieten deren Übungen am Feuerwehrgerätehaus am 6., 13. und 27. Juni, jeweils um 18 Uhr. doth 

 Quelle: Trierischer Volksfreund 30.05.2016

 

Irscher Feuerwehrtage 2016

25 Jahre FFW Jugendfeuerwehr Irsch war ein Grund zum Feiern.
Am vergangenen Wochenende stand die Jugendfeuerwehr im Vordergrund der Feuerwehrtage. Livemusik mit dem MV 1908 Irsch, Kölsch vom Fass, Buntes Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche. Am Sonntag 22.Mai zeigte die Jugendfeuerwehr wir fit sie sind im Umgang mit der Ausrüstung und demonstrierten ihr Können bei einem Erstangriff mit drei Strahlrohren. Viele Bürger und Zuschauer schauten den Jugendlichen bei Ihrer Übung interessiert zu. Die Wehrführung unter Dirk Benzschawel und die Jugendbetreuer zeigten sich äußerst zufrieden über den Verlauf der Irscher Feuerwehrtage und wünschen sich, den einen oder anderen Jugendlichen für die Jugendfeuerwehr zu begeistern. Ab dem 10.ten Lebensjahr ist es möglich in die Jugendfeuerwehr einzutreten.

 

                                                        

Quelle: Saar-Mosel-News